Hundeabgabe

  • Hund © Carola Schubbel

Innerhalb eines Monats nach Erhalt des Hundes muss dieser bei der Stadtgemeinde angemeldet werden. Dies können Sie innerhalb der Parteiverkehrszeiten im Bürgerservice erledigen. Bitte nehmen Sie dazu den Impfpass des Hundes mit.

Höhe der Hundeabgabe: € 55 pro Hund und Jahr (Markengebühr einmalig € 0,55)
Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotenzial: € 150 (Markengebühr einmalig € 0,75)

Abgabepflicht besteht, wenn der Hund das 3. Lebensmonat überschritten hat. Die Hundeabgabe ist eine Jahresgebühr, d.h., dass es, wenn der Hund nach dem 15.2. entläuft, verendet, abgegeben oder euthanasiert werden muss, keine anteilige Rückerstattung gibt. Auch muss der Hund, wenn er nicht mehr gehalten wird oder verendet ist, unbedingt umgehend abgemeldet werden. Sonst läuft die Abgabepflicht solange weiter bis die Abmeldung vom Hundehalter erfolgt ist. Abgabepflicht besteht solange der Hund nicht schriftlich abgemeldet worden ist.

Die Hundemarke ist als Dauermarke zu verwenden und hat Gültigkeit solange der Hund bei der Stadtgemeinde Schwechat angemeldet ist. Die Gebühr wird daher für diesen Zeitraum nur einmal eingehoben. Sollte eine Ersatzmarke benötigt werden (z.B.: Verlust, Beschädigung,...), kann gegen die Markengebühr eine Ersatzmarke erworben werden. 

Wird der Hund abgemeldet, ist vom Hundehalter die Hundemarke an die Stadtgemeinde Schwechat zu retournieren. Sollte dies nicht möglich sein, ist der Grund dafür bei der Abmeldung bekanntzugeben. 

Nutzhund

Wird ein Nutzhund gehalten, entweder für die Berufsausübung (z.B.: Förster, Jagdbeauftragter, Lawinenhunde, Rettungshunde u. dgl.) oder Blindenhunde, so wird hierfür jährlich € 6,54 zuzüglich Hundemarkengebühr eingehoben. Dies bedarf aber eines vorherigen, begründeten Antrages. Über die Anerkennung als Nutzhund wird dann bescheidmäßig von der Stadtgemeinde Schwechat entschieden. 

Gefährliche Rassen

Für Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotenzial gemäß §2 NÖ Hundehaltungsgesetz und für mittels Bescheid als auffällig festgestellte Hunde gemäß § 3 NÖ leg.cit. beträgt die Hundeabgabe jährlich € 150 pro Hund und die einmalige Markengebühr € 0,75.

Bei Hunden folgender Rassen oder Kreuzungen sowie deren Kreuzungen untereinander oder mit anderen Hunden wird ein erhöhtes Gefährdungspotential stets vermutet: Bullterrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire Bullterrier, Dogo Argentino, Pit-Bull, Bandog, Rottweiler, Tosa Inu.

 

Hier gehts zum Formular Hundeanmeldung 

Kontakt Abgabenwesen
Tel: 01 701 08 244 DW
Kontaktformular 

« zurück zur Übersicht

to top