16.07.2018

Möbel für einen guten Zweck

fanden Platz bei bedürftigen Familien

Für einen guten Zweck verwendete die Gemeinde Möbel bei einer Wohnungsräumung. Drei bedürftige Familien holten die noch guten Stücke selbst ab und ergänzten damit ihren Bedarf.

Räumkosten gespart

Nach einem Todesfall musste eine Gemeindewohnung geräumt werden. Die an sich noch guten Möbel aus den 1970iger Jahren sollten von einer Räumungsfirma entsorgt werden. Da kam die Idee auf, bedürftige Familien zu fragen, ob sie die Möbel brauchen könnten.

Die Antwort war klar, die guten Stücke wurden selbst abgeholt und fanden so in anderen Wohnungen Verwendung. Bgm. Karin Baier freute sich: „Den Familien wurde geholfen und die Gemeinde hat sich noch die Räumkosten von mehr als 1.600 Euro erspart.“

« zurück zur Übersicht

to top